Sie sind hier:

Netzwerk CorA für Unternehmensverantwortung

Gemeinsam mit Gewerkschaften, Bürger- und Verbraucherinitiativen hat terre des hommes das Netzwerk CorA für Unternehmensverantwortung gegründet und fordert verbindliche Regeln für Unternehmen, die international tätig sind.

Freiwillige Initiativen der Wirtschaft, wie die Unterstützung des Fairen Handels oder von Sozialsiegeln oder die Einführung von Verhaltenskodices, können für einige Branchen oder an einigen Standorten zur schnelleren Umsetzung der grundlegenden Arbeitsrechte führen.

Dieses Engagement ist kein Ersatz für international verbindliche Regeln, die für alle gelten und sicherstellen, dass Unternehmen durch ihr Handeln Menschen und Natur nicht schaden. terre des hommes fordert, dass Unternehmen die international anerkannten Menschenrechte und soziale und ökologische Normen einhalten. Wir setzen uns, gemeinsam mit dem Netzwerk für Unternehmensverantwortung CorA, gegenüber der Bundesregierung und der Europäischen Union für verbindliche Regeln und wirksame Instrumente ein, mit denen diese Regeln tatsächlich umgesetzt werden. Dazu gehören die Stärkung der Kompetenz der ILO, die Verankerung von Unternehmenspflichten in internationalen Wirtschaftsabkommen, wirksame Sanktionen und Haftungsregeln, die Stärkung der Produktverantwortung, die Kopplung öffentlicher Aufträge an gesellschaftliche Anforderungen und die Berichts- und Rechenschaftspflicht.

Weitere Informationen: www.cora-netz.de

 

Zum Seitenanfang