Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Kindgerechtes Ankommen sicherstellen!

Kindgerechte Aufnahme unbegleiteter Minderjähriger

Das Projekt stärkt die Ankunfts-, Unterstützungs- und Integrationssysteme für geflüchtete Kinder und Jugendliche, die ohne sorgeberechtigte Erwachsene nach Deutschland einreisen. Projektziel ist die an den Bedarfen der Praxis orientierte Beratung, Qualifizierung und Vernetzung von mit unbegleiteten Minderjährigen befassten Akteur*innen, damit diese wiederum zum Schutz, zum Wohl und zur gleichberechtigten Teilhabe der Kinder und Jugendlichen beitragen.

Direkte Zielgruppe sind Kolleg*innen aus Beratungsstellen, Fachkräfte aus Behörden, Justiz und öffentlichen sowie freien Trägern der Jugendhilfe als auch Ehrenamtliche, wie Vormundschaften, die mit unbegleiteten Minderjährigen befasst sind.

Projektmaßnahmen umfassen die Recherche zu sich ändernden Rechtsgebieten, eine Bedarfsanalyse und fortlaufende Beratungspraxis. Auch steht der Transfer von Wissen, die Vernetzung und die Qualifizierung von ehren- und hauptamtlich befassten Akteurinnen und Akteuren entsprechend der besonderen Bedarfe der unbegleiteten Kinder, Jugendlichen und jungen Volljährigen im Fokus. Schließlich finden Fachdialoge statt, um zu einer rechtskreisübergreifenden und vernetzten Kooperation der mit unbegleiteten Minderjährigen befassten Systeme beizutragen.

Projektpartner von terre des hommes ist der Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge e.V. (BumF). Das Projekt greift die Erfahrungen und guten Ansätze des Vorgängerprojekts („Vom Willkommen zum Ankommen“) auf und verstetigt diese.

Für das Projekt ist eine Förderung durch den Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds der EU beantragt.

 

Zurück zum Seitenanfang

Bleiben Sie doch noch einen Moment –
und abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!

Bleiben Sie informiert.
Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!