Sie sind hier:

So funktioniert terre des hommes

Organisationsaufbau und Gremien des Vereins

terre des hommes Deutschland e.V. ist ein internationales Kinderhilfswerk und versteht sich als Bürgerinitiative, die unabhängig von Regierungen, Wirtschaft, Religionsgemeinschaften und Parteien ist. Die Rechtsform von terre des hommes ist die eines eingetragenen Vereins.

Mitgliederversammlung/Arbeitsgruppen

In 140 Orten Deutschlands engagieren sich ehrenamtliche Arbeitsgruppen von terre des hommes: Sie organisieren kulturelle oder politische Veranstaltungen zur Information über die Lebenssituation von Kindern in Not und über die internationale Projektarbeit von terre des hommes. Sie führen kreative Aktivitäten zur Mobilisierung von Spenden für die Projekte durch. Sie arbeiten in überregionalen Arbeitsgruppen an der entwicklungspolitischen Positionierung der Organisation mit. Alljährlich sind alle Mitglieder zur Mitgliederversammlung eingeladen. Im Abstand von drei Jahren wählen sie das ehrenamtliche Präsidium von terre des hommes.

Delegiertenkonferenz

Alle fünf Jahre findet die terre des hommes-Delegiertenkonferenz statt. Die Versammlung setzt sich aus den gewählten Vertretern der Projektpartner, der Mitglieder und Jugendgruppen sowie der Mitarbeiter in der Bundesgeschäftsstelle zusammen. Die Delegiertenversammlung diskutiert und beschließt die strategischen Leitlinien und die Schwerpunkte der internationalen Arbeit von terre des hommes.

Präsidium

Das Präsidium ist ein ehrenamtliches Organ und hat die Funktion eines Aufsichtsrates. Es entscheidet über die strategische Ausrichtung und die Geschäftspolitik von terre des hommes, kontrolliert die Arbeit des Vorstandes und repräsentiert den Verein in der Öffentlichkeit. Das terre des hommes-Präsidium.

Revisoren

Die Revisoren, die von der terre des hommes-Mitgliederversammlung gewählt werden, überprüfen alljährlich im Auftrag des Vereins die Verwendung der Spendengelder sowie die Arbeit der Bundesgeschäftsstelle.

Wissenschaftlicher Beirat

Für die wissenschaftliche und entwicklungspolitische Expertise steht dem Präsidium ein Beirat aus anerkannten Fachleuten zur Seite. Die Mitglieder dieses Gremiums arbeiten ehrenamtlich. Der wissenschaftliche Beirat.

Die Ombudsperson

Jede Person, die gegenüber terre des hommes oder seinen Partnern eine Beschwerde vorbringen möchte, kann sich an die Ombudsperson wenden. Die Ombudsperson soll dann als Ansprechperson genutzt werden, wenn andere Beschwerdewege in der Organisation sich nach Meinung der Beschwerdeführer als nicht ausreichend erwiesen haben. Die Ombudsperson nimmt ihr Amt neutral und unabhängig wahr und ist ehrenamtlich tätig. Die terre des hommes-Ombudsperson

Vorstand

Der hauptamtliche Vorstand führt die Geschäfte des Vereins. Er leitet die Bundesgeschäftsstelle in Deutschland und die internationalen Vertretungen in den Projektländern. Der Vorstand ist für die Umsetzung der strategischen Ausrichtung und die Geschäftspolitik verantwortlich und besteht aus drei Personen mit Ressortverantwortung. Der terre des hommes-Vorstand.

Bundesgeschäftsstelle

Die Bundesgeschäftsstelle von terre des hommes in Osnabrück ist in drei Bereiche gegliedert. Die internationale Projektarbeit koordiniert der Programmbereich. Zu ihm gehören auch die Regionalbüros, die als Bindeglied zu den Partnerorganisationen in Afrika, Asien und Lateinamerika fungieren und den Fortgang der Projekte begleiten und kontrollieren. Die Öffentlichkeitsarbeit von terre des hommes liegt in der Zuständigkeit des Kommunikationsbereiches. Die Fachreferenten, zum Beispiel zu den Themen Kinderarbeit und Gesundheit, arbeiten im Stabsreferat Kinderrechte.

Die kaufmännische Abwicklung, Controlling und Personalwesen sowie die inneren Dienste sind im Bereich Finanzen, Verwaltung und Personal angesiedelt. Die Verantwortung und die Außenvertretung für die rechtlich unselbstständigen Gemeinschaftsstiftung »terre des hommes - Hilfe für Kinder in Not« sind ebenfalls dem Verwaltungsbereich angegliedert.

Organisationsstruktur

Zum Seitenanfang