Sie sind hier:

Margot Käßmann weiht Platz der Kinderrechte ein

terre des hommes-Botschafterin Margot Käßmann nahm an der Feierlichkeit teil

Als erste Stadt in Nordrhein-Westfalen bekommt Neuss einen »Platz der Kinderrechte«. Mit einem bunten Fest wurde der neue Platz eröffnet. An der Veranstaltung nahmen der örtliche Kinderschutzbund und Vertreter von terre des hommes teil. Zu den Festgästen gehörten neben der ehemaligen Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth auch die terre des hommes-Botschafterin Margot Käßmann sowie der terre des hommes-Präsidiumsvorsitzende Edgar Marsh. In ihrem Grußwort unterstrich Käßmann die terre des hommes-Forderung nach Aufnahme der UN-Kinderrechte ins Grundgesetz. Vor 30 Jahren wurden die Rechte der Kinder erstmals in der UN-Kinderrechtskonvention festgeschrieben und von den Mitgliedsstaaten ratifiziert. 

Janusz-Korczak-Gesamtschule überreicht Scheck

Am Rande der Veranstaltung überreichten die Klasse 8c und die Schülervertretung der Janusz-Korczak-Gesamtschule aus Neuss Margot Käßmann einen Scheck über 250 Euro für die terre des hommes-Projektarbeit. Die Summe stammt aus dem Erlös der Fahrradbörse, die die Schule jedes Jahr veranstaltet.
Seit vielen Jahren ist dort übrigens auch ein WeltretterTeam aktiv.

Zum Seitenanfang

Bleiben Sie doch noch einen Moment –
und abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!

Bleiben Sie informiert.
Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Jetzt anmelden!