Sie sind hier:

Straßenkind-Aktionstag in Bergisch Gladbach

2.303 Euro und ein paar Cent waren es, die die Kinder der Integrierten Gesamtschule Paffrath in Bergisch Gladbach als Ertrag ihrer Aktion Straßenkind für einen Tag zusammenzählten. Sechs Klassen waren beteiligt mit rund 160 Kindern, die bei nicht gerade idealem Wetter durch die Stadt zogen. Der Dauerregen ließ ein wenig erahnen, wie es echten Straßenkindern zumute ist, wenn sie ohne Rücksicht auf das, was von oben kommt, ihren Lebensunterhalt zusammenbetteln müssen.

Den Passanten wurde die Sammeldose entgegengehalten, und dazu man hatte sich auch etwas einfallen lassen: Im Angebot war Selbstgebasteltes wie Karten, Dekosterne und Selbstgebackenes. Und damit auch die Kultur nicht zu kurz kommt, gab es Livemusik – ohne Pauken, dafür aber mit Trompete, Blockflöten und Saxophon.

Und so nahmen je zwei Schülerinnen und Schüler stellvertretend für die sechs Klassen die Dankschreiben von terre des hommes in Empfang, und Schulleiterin Angelika Wollny überrechte den terre des hommes-Mitglied Jürgen Diethold den überdimensionalen Scheck der Kreissparkasse Köln.

Zum Seitenanfang